American Vintage
und Die Design Parade
Ausgabe 2019

Bereits seit 3 Jahren engagiert sich American Vintage als Partner des Internationalen Festivals de Mode, Fotografie und Modeaccessoires in Hyères. Nun geht es auf nach Toulon. Vom 27. Bis 30. Juni ist die Marseiller Marke auch bei der Ausgabe 2019 der Design Parade dabei.
Simon Moisière & Jean rodet

Plateform des
Ausdrucks
und der
Kreation

Maximilien Pellet & Zoé Pitier
Es ist schon fast eine Familienangelegenheit. Nach dem Festival von Hyères, welches die Marke seit 2017 zum Anlass nimmt, ihren Fotopreis American Vintage zu verleihen, schenkt sie ihr Vertrauen erneut Jean-Pierre Blanc, ebenfalls Gründer und Leiter der Design Parade in Toulon seit 2006.
Die Idee? Junge, kreative Talente der Welt des Designs und der Innenarchitektur unterstützen.
Pauline Bailay & Hugo Poirier
Eine Zuwendung, die nicht überrascht: Dieses Jahr ließ die Marke 3 jungen Fotografen freie Hand, um die Frühjahr/Sommer Kollektion 2019 auf Ihre Art zu interpretieren. 2018 wurde das Set-Design-Duo Kim Haddou und Florent Dufourcq in Toulon mit dem Großen Preis Van Cleef & Arpels für die Kulisse der Ausstellung von Sarah Mei Herman, Gewinnerin des Fotopreises American Vintage, ausgezeichnet.
Ayayi Victoria & Vuillemin Gabriel

Talente der
Innenarchitektur
Begleiten

Audrey Guimard & Bérénice Golmann-Pupponi
Egio Lisa & Kervyn Elliot
Die Design Parade von Toulon ist das erste französisches Festival, bei dem sich alles um Innenarchitektur dreht ist und jährlich 10 neue Profile ehrt. Zwischen Toulon (Innenarchitektur) und der Villa Noailles in Hyères (Design), wird American Vintage während des gesamten Festivals präsent sein. Die Marke wird dem Preisträger in der Kategorie Innenarchitektur nicht nur einen Geldpreis übergeben,
Céline Thibault, Géraud Pellottiero
Sandro Della Noce & Caroline Wolewinski
Sondern ihm die Gelegenheit offerieren, die Schaufenster ausgewählter Boutiquen von American Vintage zu gestalten und so sein Talent zum Ausdruck zu bringen.
Maëva Prigent
Hugo Drubay